+++ Wettkampf-Wochenende in Erfurt +++

Das Wochenende neigt sich zu Ende.
Hinter uns liegen zwei sehr anstrengende und emotionale Wettkampftage bei den
Thüringer Hallen-Landesmeisterschaften in Erfurt. Nicht nur für die Athleten sondern auch für Trainer und Elternteile war dieses Wochenende eine echte Herausforderung.

Die ausführlichen Ergebnisse findet ihr hier.
Hier zu den Ergebnissen von Tag 1:
Nick Klenert (M13)
Neben seinen Landesmeistertitel im Hürdenlauf mit einer sagenhaften Zeit von 9,36 sec., wollte er es weiterhin wissen und ist beim Kugelstoßen über sich hinausgewachsen, eine Bestweite nach der anderen hat er aufgestellt und die Kugel landete letztendlich bei 10,77 m und er holte damit die Silbermedaille. Den Landesrekord im Hürdenlauf verpasste er ganz knapp. Den greifen wir nächste Woche wieder an. 

Richard Nagel (MJU18)
Ohne Training fliegt er höher und höher. Nach aufgestellten 1,91 m letzte Woche, hat er nochmal 4 cm drauf gepackt und sich somit den LM-Titel geholt

Manfred Milz (M70)
Unser ältester Starter holte sich das edelste Metall beim Kugelstoßen und bleibt somit ein Vorbild für alle Athleten.

Lynn Engelhard (W13) 
Die Angst beim Hürdenlauf hat sie erfolgreich beiseite gelegt und kann nun wieder angreifen. Beim Kugelstoßen sicherte sie sich mit 9,84 m den 2. Platz.

Anna Kallis (W14)
Im Hochsprung mit 1,45 m konnte sie sich den 2. Platz sichern.

Laura Jahn (WJU18)
Eine neue Besthöhe von 1,60 m hätten wie ihr sehr gegönnt aber am Ende blieben saustarke 1,55 m. Für das nächste Mal sind schon alle Daumen gedrückt.

Lisa Fuhrmann (WJU20)
Eigentlich sind die Langstrecken ihre Leidenschaft aber beim Kugelstoßen lässt sich gerne mal was gucken. Mit einer guten 8 m Weite sicherte sie sich Silber.

Lisa Möller (Frauen)
Für das Training blieb diesmal nicht all zu viel Zeit, daher hat es leider mit den 10 m nicht geklappt. Aber mit guten 9,85 m konnte sie Bronze erreichen.

Tom Heinrich (MJU18)
Er hatte es ganz und gar nicht einfach. Mit einem neuen Kugelgewicht und einer sehr starken Altersklasse blieb am Ende nur Platz 4 übrig.

Die LAC Frauenstaffel mit Hannah, Alina, Jacky und Lisa wurde nicht disqualifiziert und konnte sich diesmal endlich das Gold auf 4×200 m sichern.

Ergebnisse von Tag 2
The one and only Nick Klenert konnte seine Medaillensammlung erweitern durch zwei weitere Titel im 60 m Lauf und Weitsprung. Im Vorlauf konnte er sogar unter 8 Sekunden bleiben, im Finale nach einer gelben Karte waren es 8,04 sec.

Constantin Aust (M13)
Hinter Nick brauch er sich nicht verstecken. Denn mit einer neuen persönlichen Bestleistung im Hochsprung von 1,35 m kann man sich durchaus feiern lassen. In Weitsprung standen 4,06 m am Ende und den 60 m Sprint beendete er mit einer Zeit von 9,13 sec.

Anna Kallis
Anna lieferte einen saustarke Vorlauf auf 60 m ab. Sie konnte sich knapp für den Endlauf mit einer Zeit von 8,78 sec. qualifizieren. In Finale landete sie auf den 8. Platz mit einer neuen Bestzeit von 8,67 sec.

Lynn Engelhard
Sie nahm heute in ihrer letzten Disziplin Weitsprung teil. Mit einer Weite von 4,32 m konnte sie leider nicht in den Endkampf einziehen.

Hannah Stojan (Frauen)
Sie beendete das Wettkampf-WE mit einem 200 m Lauf. In einer Zeit von 27,70 sec. sicherte sie sich die Silbermedaille.

Herzlichen Glückwunsch an Alle. Wir sind sehr stolz !!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.